Dr. med. Mona Wendrich-Rönne

Facharztpraxis für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Aktuelles

 


Zurück zur Übersicht

20.07.2021

Zweitimpfung nach AstraZeneca

Angesichts der aktuellen Empfehlung der STIKO vom 01.07.2021 erlaubt jetzt auch die Kassenärztliche Vereinigung die Zweitimpfung mit mRNA-Impfstoff nach vorangegangener Impfung mit AstraZeneca.

Laut STIKO soll der Schutz gegen die Delta-Variante mit dieser Kreuzimpfung besser sein als die zweimalige Impfung mit Impfstoff von AstraZeneca. Laut Kassenärztlicher Vereinigung Schleswig-Holstein vom 02.07.2021 verweise die STIKO auf aktuelle Studienergebnisse, zu denen allerdings keine Quellen angegeben würden. Die europäische Zulassungsbehörde EMA habe ebenfalls mit Datum vom 01.07.2021 die Produktinformation von Vaxzevria aktualisiert. Darin heiße es: „Es liegen keine Daten zur Austauschbarkeit von Vaxzevria mit anderen COVID-19-Impfstoffen vor, um die Impfserie zur vervollständigen. Personen, die als erste Dosis Vaxzevria erhalten haben, sollten als zweite Dosis Vaxzevria erhalten, um die Impfserie zu vervollständigen.“

Sie haben jetzt also die Wahl, ob Sie als Zweitdosis wieder Vaxzevria von AstraZeneca erhalten möchten oder z. B. Comirnaty von Biontech.

Es bleibt zur bedenken, dass einige Länder eine Kreuzimpfung nicht als komplette Impfserie akzeptieren.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir die vielen E-Mails zu Terminänderungswünschen und Fragen nach der Austauschbarkeit des Zweitimpfstoffs zurzeit nicht beantworten können.

Bitte sehen Sie von E-Mails und vor allem von telefonischen Nachfragen ab.

Ihr Praxis-Team



Zurück zur Übersicht